Kultur- und Bildungszentrum

Das Nürnberger Haus beruht auf der Städtepartnerschaft zwischen dem deutschen Nürnberg und dem ukrainischen Charkiw.
Es ist ein deutsch-ukrainisches Kultur- und Bildungszentrum in Charkiw mit einem vom Goethe-Institut akkreditierten Sprachlernzentrum.
Gleichzeitig ist es Begegnungsstätte für alle an Deutschland interessierten Charkiwer Bürgerinnen und Bürger.
Die Einrichtung besteht seit 1995.

Möchten Sie Deutsch interessant, effizient und dynamisch lernen, erfolgreich kommunizieren und Prüfungen ablegen?
Der Unterricht wird von erfahrenen Lehrkräften mit Einsatz von modernen kommunikativen Methoden, authentischen Lehrmaterialien und -mitteln erteilt.
Das Nürnberger Haus hält alle Vorschriften des Gesundheitsministeriums
der Ukraine ein und führt alle Veranstaltungen unter besonderen
Sicherheits- und Hygienebedingungen durch.
Auskunft unter der Handynummer:
+ 380 68 470 77 06

Kultur- und Begegnung

Wie geplant wird im November ein Hörbuch mit Gedichten von Bertolt Brecht vorgestellt. 15 Gedichte wurden für das Buch ausgewählt und vom berühmten ukrainischen Schriftsteller, Dichter, Musiker und Übersetzer Serhiy Zhadan ins Ukrainische übersetzt.

Er widmete dieses Hörbuch einem herausragenden Menschen, unserem großen Freund und langjährigen Leiter des Nürnberger Hauses, der letztes Jahr verstorben ist, Anatoli Iwanovych Mozgovyy.

Die Gedichte in der Originalsprache werden von Thomas Witte, Schauspieler und Regisseur des Gostner Hoftheaters in Nürnberg in der Partnerstadt Nürnberg, vorgetragen, einem  alten Freund der Ukraine, der an mehreren deutsch-ukrainischen Projekten teilgenommen hat. Die Präsentation findet am 12. November 2020 um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Mediengruppe „Nakipelo“ statt, unter Berücksichtigung aller für die Quarantäne erforderlichen Hygienestandards. Teilnahme auf Einladung.