Kultur- und Bildungszentrum

Das Nürnberger Haus beruht auf der Städtepartnerschaft zwischen dem deutschen Nürnberg und dem ukrainischen Charkiw.
Es ist ein deutsch-ukrainisches Kultur- und Bildungszentrum in Charkiw mit einem vom Goethe-Institut akkreditierten Sprachlernzentrum.
Gleichzeitig ist es Begegnungsstätte für alle an Deutschland interessierten Charkiwer Bürgerinnen und Bürger.
Die Einrichtung besteht seit 1995.

Möchten Sie Deutsch interessant, effizient und dynamisch lernen, erfolgreich kommunizieren und Prüfungen ablegen?
Der Unterricht wird von erfahrenen Lehrkräften mit Einsatz von modernen kommunikativen Methoden, authentischen Lehrmaterialien und -mitteln erteilt.
Das Nürnberger Haus hält alle Vorschriften des Gesundheitsministeriums
der Ukraine ein und führt alle Veranstaltungen unter besonderen
Sicherheits- und Hygienebedingungen durch.
Auskunft unter der Handynummer:
+ 380 68 470 77 06

Kultur- und Begegnung

Do, 29.10.2020 -
Mi, 11.11.2020

Kino „8 1/2“

Wul. Donzja-Sacharscheskoho 6/8
U-Bahnstation „Istorytschnyi Musei“
Charkiw

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts

Das Festival „Neues deutsches Kino“ zeigt neue Filme und Koproduktionen aus Deutschland: 

das Drama "Berlin Alexanderplatz", im Berlin der Gegenwart angesiedelte, freie Verfilmung von Alfred Döblins Romanklassiker aus dem Jahr 1929;

die Komödie "Der Vorname": die Diskussion über einen tabuisierten Namen wird zu einer Generalabrechnung;

das Liebesdrama "Mein Ende. Dein Anfang": Nora hat das seltsame Gefühl, Natan bereits zu kennen, ahnt aber nicht, was sie wirklich verbindet;

den Thriller "Ballon", basierend auf einer realen Geschichte einer spektakulären Flucht aus der DDR;

das Liebesdrama "Undine", eine Umdichtung des Mythos von der geheimnisvollen Wasserfrau zum modernen Märchen in einer entzauberten Welt.